Februar 2017
25.02.2017
2017 / 201702 / Artist Talk / Diskussion
Screening, artist talks, discussion
With Aya Momose, Robert Estermann, Jakob Jakobsen, Jso Maeder, Saman Anabel Sarabi & Josefine Reisch and the curators

Robert Estermann, Jakob Jakobsen, Jso Maeder, Aya Momose, Saman Anabel Sarabi
 
27.02.2017
2017 / 201701 / Curatorial Reading Group
Curatorial Reading Group
Session 2


 

März 2017
02.03.2017
2017 / 201703 / Diskussion / Installation
Temporary video installation The Judgment by Kosta Tonev, presentation and discussion with the artist
Kosta Tonev
 
04.03.2017
2017 / 201703 / Performance
INTERMEZZO (locus solus)
First visit

Jso Maeder
 
11.03.2017
2017 / 201703 / Performance
INTERMEZZO (locus solus)
Second visit

Jso Maeder
 
19.03.2017
2017 / 201703 / Buchvernissage / Finissage
Finissage of Theorem 4. Aesthetic Agency and the Practices of Autonomy
Part II: Der Prozess / The Trial
With a reading from the book Josefine, by Saman Anabel Sarabi / high times

Saman Anabel Sarabi
 

Thursday, 30.06.2011
19:00h -
Saturday, 16.07.2011

 

Ausstellung
Eine Grammatik der dritten Person
Stephane Barbier Bouvet, Lovis Caputo, David Heitz, Sarah Küng, Kai Linke, Xabier Salaberria, Clemens Seilles, Jochen Weber
 


...


Die Regeln der Grammatik sehen verschiedene Möglichkeiten vor, über die dritte Person zu sprechen. Mit den Charakterzügen einer Person oder eines Gegenstands ausgestattet, stellt dieses „Etwas“ immer eine Distanz zur ersten Person des „ich“ her. Zwischen den Standpunkten der ersten und der dritten Person entwirft die Gruppenausstellung einen Raum, der von privaten Interieurs, Warenauslagen und musealen Displays geprägt ist.

Corner College freut sich mit „Eine Grammatik der dritten Person“ eine Ausstellung zu präsentieren, die massgeblich im Rahmen eines Forschungsprojekts der Kuratoren Tido von Oppeln und Burkhard Meltzer an der Zürcher Hochschule der Künste seit 2009 entstanden ist.

"Eine Grammatik der dritten Person" wird ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung der Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung, der Spanish Cultural Action AC/E, dem IFA, Institut für Auslandbeziehungen und dem Institut für Theorie (ith).

Posted by Stefan Wagner