April 2015
23.04.2015 -
22.05.2015
Ausstellung
Spooky Action at a Distance
(Artes Mechanicae and Witch's Cradle)

Amélie Brisson-Darveau, Andreas Marti, Conor McFeely, Mareike Spalteholz
 
29.04.2015
Écriture Collective - Reading Fiction and Its Theoretical Monster Prodigies
Jorge Luis Borges, A New Refutation of Time
Corner College Collective
 

Mai 2015
09.05.2015
Lecture-Performance
Machination, or The Spectre of the Invisible Hand
Raphaële Bidault-Waddington, Caroline Palla
 
13.05.2015
Lecture
Zwischen Operationssphäre und Horizonterweiterung. Eine Annäherung an einen für die Kunstgeschichte relevanten Maschinenbegriff
Heiko Schmid
 
27.05.2015
Lecture-Performance
The Slowness of Writing as a Way of Reading
or
A Curious Amalgam of Voices

Delphine Chapuis Schmitz
 

18.04.2012
19,00 Uhr

 

Vortrag
Park Fiction – die Wünsche werden die Wohnung verlassen und auf die Strasse gehen
Margit Czenki
 





Die Chancen standen schlecht: Mitte der 90erjahre führen St. PaulianerInnen mit schillernden Ideen für einen Park am Hafenrand, ihren Kampf gegen ein millionenschweres Bauprojekt - und setzen sich durch. Das Hamburger Park Fiction Projekt kombiniert Kunst & Politik, nomadische Kriegsführung und oszillierende Wünsche. Margit Czenki fragt in ihrem Vortrag nach der Stadt - und was sie sein könnte. Am Beispiel der zentralen Park Fiction Begriffe (Aneignung, kollektive Wunschproduktion, paralleler Planungsprozess), stellt sie vor, wie ein politischer Prozess zu einer Plattform des Austauschs und der Produktion von Ideen werden kann.

Eine Veranstaltung in der Vortragsreihe Ästhetik@Subversion
der Vertiefung Theorie in Zusammenarbeit mit dem Master of
Fine Arts des Departements Kunst & Medien der Zürcher
Hochschule der Künste ZHdK.

Posted by Irene Grillo