Februar 2017
25.02.2017
2017 / 201702 / Artist Talk / Diskussion
Screening, artist talks, discussion
With Aya Momose, Robert Estermann, Jakob Jakobsen, Jso Maeder, Saman Anabel Sarabi & Josefine Reisch and the curators

Robert Estermann, Jakob Jakobsen, Jso Maeder, Aya Momose, Saman Anabel Sarabi
 
27.02.2017
2017 / 201701 / Curatorial Reading Group
Curatorial Reading Group
Session 2


 

März 2017
02.03.2017
2017 / 201703 / Diskussion / Installation
Temporary video installation The Judgment by Kosta Tonev, presentation and discussion with the artist
Kosta Tonev
 
04.03.2017
2017 / 201703 / Performance
INTERMEZZO (locus solus)
First visit

Jso Maeder
 
11.03.2017
2017 / 201703 / Performance
INTERMEZZO (locus solus)
Second visit

Jso Maeder
 
19.03.2017
2017 / 201703 / Buchvernissage / Finissage
Finissage of Theorem 4. Aesthetic Agency and the Practices of Autonomy
Part II: Der Prozess / The Trial
With a reading from the book Josefine, by Saman Anabel Sarabi / high times

Saman Anabel Sarabi
 

Wednesday, 18.04.2012
19:00h

 

Vortrag
Park Fiction – die Wünsche werden die Wohnung verlassen und auf die Strasse gehen
Margit Czenki
 





Die Chancen standen schlecht: Mitte der 90erjahre führen St. PaulianerInnen mit schillernden Ideen für einen Park am Hafenrand, ihren Kampf gegen ein millionenschweres Bauprojekt - und setzen sich durch. Das Hamburger Park Fiction Projekt kombiniert Kunst & Politik, nomadische Kriegsführung und oszillierende Wünsche. Margit Czenki fragt in ihrem Vortrag nach der Stadt - und was sie sein könnte. Am Beispiel der zentralen Park Fiction Begriffe (Aneignung, kollektive Wunschproduktion, paralleler Planungsprozess), stellt sie vor, wie ein politischer Prozess zu einer Plattform des Austauschs und der Produktion von Ideen werden kann.

Eine Veranstaltung in der Vortragsreihe Ästhetik@Subversion
der Vertiefung Theorie in Zusammenarbeit mit dem Master of
Fine Arts des Departements Kunst & Medien der Zürcher
Hochschule der Künste ZHdK.

Posted by Irene Grillo